MEN AT WORK-HIT DOWN UNDER DOCH NICHT GEKLAUT?

Deutschlands härteste Musik-Kritiker im Videoblog über das Gerichtsurteil, daß Men At Work den 80er Jahre-Welthit „Down Under“ geklaut haben sollen.


„Wir hören keine Ähnlichkeiten,“ urteilen becker & heller beim Vergleich zwischen dem australischen Volkslied „Kookaburra Sits In The Old Gum Tree“ und „Down Under“ von Men At Work“: „Der Richter muss einen Vogel haben, wenn er im 80er Jahre-Welthit „Down Under“ Ähnlichkeiten zum australischen Kookaburra-Vogel-Song aus dem Jahre 1934 fest stellt. Men At Work sollen nun mehrere Millionen Euro an die Erben der Songschreiberin zahlen, was Bandchef Colin Hay im Videoblog-Interview wundert, denn 27 Jahre nach Veröffentlichung des Welthits Klage einzureichen, ist absurd. Anscheinend haben die Enkel der Songschreiberein bisher keine Musik im Radio oder Fernsehen gehört und auf dem gerade gekauften Flatscreen zufällig in einer australischen Rateshow den Vergleich zwischen dem Song von Oma und Down Under gesehen und dann geklagt.“

Die akustische Vergleich von „Down Under“ mit „Kookaburra Sits In The Old Gum Tree“, Men At Work-Sänger und Gitarrist Colin Hay über die Anschuldigungen und der Grund für die Klage: Hier klicken und kucken, rechts im becker & heller Youtube-Channel oder auf abendblatt.de.

Keine Kommentare: